Aktuelles2019-03-08T11:58:06+01:00

Aktuelles

VORANZEIGE URLAUB

#27 Stress

 

Stress ist messbar

Typische Stressymptome wie Bluthochdruck, Unruhe, Schlafstörung, Erschöpfung bis hin zum Burnout sind durch gezielte Stressdiagnostik und dadurch individuele erstellte Behandlungskonzept wie orthomolekulare Medizin, Phytotherapie, IHHT sehr gut behandelbar. Ein wichtiger Teil stellt die Prävention dar damit es erst gar nicht zu Stresssymptomen kommt.

#26_Schlaf_optimieren

 

Die Sache mit dem Schlafen

Bevor du in einen Schlafstörungsteufelskreis kommst, solltest du eingreifen. Wir machen in der Praxis Tests und können dich professionell und gut begleiten.Wenn ich über mich nachdenke dann kann ich in der Regel normalerweise eigentlich recht gut einschlafen, es sei denn tatsächlich es geht so richtiges Kopfkino bei mir los, dass ich über irgendetwas vom Tag noch so viel nachdenke und grübel, was kann ich da machen?
Es gibt viele Methoden. Da muss jeder für sich selber herausfinden was für einen das Beste ist. Ich zum Beispiel mache eine Einschlafhypnose.

#25_Morgenmeditation

 

Mini Meditation

eine 3 Minuten morgen Meditation
• nimm dir morgens nach dem Aufstehen 3 Minuten Zeit
• stell einen Gong ein oder wähle ein dreiminütiges ruhiges Musikstück zur Untermalung
• setzt dich in einen Raum in dem du kurz ungestört sein kannst. auf einen Stuhl oder auf den Boden.
• die Beine leicht auseinander,
• Die Hände nach oben locker geöffnet auf die Oberschenkel legen
• richte den Rücken gerade auf
• stelle dir vor, dass der Kopf am Scheitel durch ein unsichtbares Band ganz sanft nach oben gezogen wird
• setze ein leichtes Lächeln auf und schließe die Augen
• atme ruhig und tief bis in den Unterbauch
• den Fluss des atems spüren, ein – aus
• spüre das ein und ausströmen von Lebensenergie und sonst nichts
• einfach dasitzen Atem und Lächeln
• aufziehenden Gedanken und Gefühlen keine Beachtung schenken,
• lass sie ziehen sie kommen und gehen
• Lächeln und atmen
• Atme ein und aus
• nach 3 Minuten die Hände vors Gesicht heben sanft überstreichen
• die augen öffnen begrüße jetzt den Tag mit offenem blick und einem lächelnden gesicht

#24 Stoffwechsel

 

Gesundheit funktioniert nur mit einem optimalen Stoffwechsel

Regelmäige diagnostische Kontrolle der wichtigsten Stoffwechselorgane wie Schilddrüse, Bauchspeiceldrüse, Leber, Verdauungssystem, Hormonsystem, Nährstoffe und Vegetativum sind unabdinglich für einen optimalen und gut funktionierenden Stoffwechsel.
Dementsprechend kann jeder rechtzeitig reagieren um die notwendigen Stoffe zuzuführen und über ein individuell erarbeitetes Ernährungsprogramm sich präventiv gesund zu erhalten.

#23 Atemübungen

 

Anleitung Atemübungen

Als Atem bezeichnet man die Luftmenge, die bei der Tätigkeit des Atmens (Luftholens oder Atem-zug) bewegt wird. (Einatmen = Lunge mit Luft füllen, Ausatmen = Luft ausstoßen). Der Vorgang des Atmens heißt Atmung. Ein Mensch atmet täglich etwa 20.000-mal und bewegt dabei rund zwölf Kubikmeter Luft.
Die Ausdrücke „Atem“ und „Atmung“ werden im alltäglichen Sprachgebrauch häufig synonym ver-wendet. In der Medizin wird unter Atmung der physische Teil des Atmens verstanden, wobei man zwischen einem anatomisch/physiologischen Aspekt (äußere Atmung) und einem biochemischen (innere Atmung) unterscheidet.
Alle Hochkulturen, so zum Beispiel die alten Griechen, kannten die Bedeutung des Atems. So ste-hen die Begriffe Pneuma und Odem sowohl für den Atem als auch für den Geist und die Seele als Wortbedeutung, vgl. Atemseele. In der indischen Philosophie sehen viele Formen des Yoga und spirituelle Pfade bis heute den Atem – vgl. das sprachlich nahe „Atman“ – als Mittler in der einen oder anderen Weise. Entsprechende Techniken, die vor allem mit Atmen zu tun haben, nennen sich im Yoga Pranayama.

OSTEREIER

Ostereier färben auf gesunde Art und Weise.

#22 Morgenroutine

 

Wertvolle Tipps für die Morgenroutine

Eine gute Morgenroutine braucht nicht viel deiner kostbaren Zeit und auch nicht viel Energie direkt nach dem Aufstehen. Es ist keine Sache von mehreren Stunden. Schon wenige Minuten täglich morgens werden deinen Tag und dein Leben verändern.
Die so oft gepriesenen besten Morgenroutinen gibt es nicht! Aber es gibt die für dich passende Morgenroutine. In diesem Podcast gebe ich dir einige Empfehlungen für deine Morgenroutine.

#21 Mitochondrien

 

chron. Müdigkeit, Erschöpfung, Burn out

chron. Müdigkeit, Erschöpfung, Burn out, Konzentrationsstörungen (Brainfog), Muskelschwäche, Schafstörungen sind nur einige Symptome der Mitochondriopathie.
Ursachen können sehr vielfältig sein von Verdauungstörungen wie das Leaky-Gut-Syndrom oder die Histaminose, Umtweltgiftbelastungen, chron. Infektionen mit Viren, Bakterien, Parasiten, HWS-Instabilitäten, Stressbelastungen, Zahnherde etc.
Die Therapie sollte immer bei den Mitochondrien beginnen da für sehr anstrengende Behandlungen wie Entgiftungstherapien und Ausleitungen nicht die notwendige Energiereserven zur Verfügung stehen.
In unserer Praxis habenBehandlungen wie die Orthomolekulare Nährstoffversorgung, mitochondriale Systemtherapie und IHHT absolute Priorität bei der Behandlung von Mitochondriopathien.

#20 Achtsamkeit

 

Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein – und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Das ist für die meisten Menschen kein Normalzustand.
Viele hängen mit ihren Gedanken entweder in der Vergangenheit fest, beschäftigen sich mit Sorgen oder denken über die Zukunft nach. Dieses Denken ist meist von der Hoffnung beglei-tet, dass sich irgendwann ein zufriedener Zustand einstellen wird.
Ein achtsamer Mensch hingegen achtet auf den Moment, ohne ihn jedoch zu bewerten. Das ist der zweite entscheidende Aspekt der Achtsamkeit.
Wir neigen dazu, alles permanent zu bewerten. Achtsam sein bedeutet, diese Bewertung sein zu lassen und sich auf das zu konzentrieren, was gerade außerhalb der Gedanken ist. Eine ein-fache Übung dazu ist, sich auf den Atem zu konzentrieren und dadurch Distanz zu den Ge-danken zu schaffen.
Achtsamkeit ist eine Qualität des menschlichen Bewusstseins, eine besondere Form von Auf-merksamkeit. Es handelt sich dabei um einen klaren Bewusstseinszustand, der es erlaubt, jede innere und äußere Erfahrung im gegenwärtigen Moment vorurteilsfrei zu registrieren und zu-zulassen.

Nach oben