NATURHEILPRAXIS SCHMIEDER

MARTIN SCHMIEDER · HEILPRAKTIKER

72250 Freudenstadt · Marktplatz 14

Tel. 07441/85404



DIE DIAGNOSTIK

Die richtige Diagnostik ist der Schlüssel um individuelle, auf den Patienten abgestimmte, Therapieempfehlung und Erfolgskontrolle zu erreichen. Ziel ist immer eine ganzheitliche Ausrichtung.

Bei unseren Diagnoseverfahren handelt es sich und private Leistungen, deren Kosten wir Ihnen vorher grundsätzlich offenlegen. Nicht alle unsere Leistungen werden zwingend von Ihrer privaten Krankenversicherung übernommen. Gerade Präventionsmaßnahmen kommen im Leistungskatalog der Krankenkassen oft zu kurz. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir Schriftverkehr mit Krankenkassen nicht übernehmen können.

tropfen

 

 

Global Diagnostics ist ein energetisches Messverfahren. Es zeigt den momentanen energetischen Zustand Ihres Körpers an. Die Messung des Global Diagnostics wird im Liegen mit zwei Elektroden an den Füßen durchgeführt. Sie ist schmerzfrei und dauert ca. 10 Minuten. In dieser Zeit werden über 560 verschiedene Messobjekte ausgewertet wie Nerven, Muskeln, Gelenke, Organe etc. sowie 13 Körpersysteme. Die Messung zeigt dann Ihren momentanen energetischen Zustand bildlich auf dem Computer an. Bei der Messung wird zuerst eine Elektro-Smog Messung durchgeführt, um äußere Störfelder auszuschließen. Dann folgen mehr als 100 Mio. Einzelmessungen des Körpers. Diese werden anschließend wiederholt und verglichen. Es können auch Zahnherde und Verbindungen zwischen Organen und Zähnen bildlich dargestellt und behandelt werden.

Eines der Hauptprobleme in der Medizin ist die stark zunehmende Anzahl chronisch kranker Patienten mit vielfachen Belastungen. Mit der herkömmlichen Diagnostik findet man wichtige Belastungshinweise, aber oftmals nicht die wirklichen Regulationsblockaden, die den Körper von einer Heilung abhalten. Bei vielfältigen Beschwerden stellt sich die Frage: Auf welchen therapeutischen Impuls reagiert der Körper überhaupt noch? Jedes System und jeder Körperteil des Organismus, ob gesund oder krank, hat ein individuelles Reaktionsmuster auf schwache, äußere Reize. Anhand des Reaktionsmusters lassen sich eindeutige Rückschlüsse über den Zustand und die Funktionsfähigkeit der untersuchten Organe oder Systeme ziehen.

Mit dem neuartigen Messsystem (Global Diagnostics) wurde im Rahmen der Vitalfeldtherapie (Definition: siehe unter Vitalfeldtherapie)  ein völlig neues, physikalisches Diagnose- und Therapieverfahren entwickelt. Energetische Strukturen von Patienten können gemessen und sichtbar dargestellt werden, sodass die Reaktionsmuster des Patienten in nur 8 Minuten vorliegen, die automatisch aufgezeichnet und ausgewertet werden. Global Diagnostics wurde entwickelt mit dem Ziel, ein automatisches bioenergetisches Testverfahren zu haben, das unabhängig von einem Tester funktioniert. Es kann somit selbstständig den Patienten durchtesten und Fehlerquellen durch den Tester oder die Raumumgebung ausschließen! Diese Daten können von geschulten Therapeuten ausgewertet und für eine effektivere Therapie eingesetzt werden. Die kürzlich abgeschlossene Universitätsstudie bestätigt die Übereinstimmung von gängigen, medizinisch-diagnostischen Untersuchungsverfahren mit den Messergebnissen dieses Global Diagnostics Systems. Diese Studie, die am Universitätsklinikum Graz unter Univ.-Prof. Dr. med. Martie Truschnig-Wilders durchgeführt  wurde, bestätigt die Messergebnisse von Global Diagnostics. Ziel war es, gängige schulmedizinische Untersuchungsverfahren zur Diagnose Erstellung mit den Auswertungen des Geräts zu vergleichen und zu prüfen. Bei allen Patienten zeigte sich eine zuverlässige Übereinstimmung zwischen den klassisch-medizinischen Befunden und den Ergebnissen von Global Diagnostics. Eine weitere Besonderheit von Global Diagnostics ist die individuelle Berechnung zur Steuerung der Vitalfeldtherapie Therapieprogrammen. Diese werden anhand der gewonnenen Messdaten vom Patienten auf beste Passgenauigkeit hin vollautomatisch ausgewählt.

Quelle: www.vitatec.com

Orthomolekulare Medizin:
Vitaminprofil, Vollblutmineralprofil, Aminosäureprofil, Fettsäureprofil, Omega 3 Index,


Hormonscreening:

Speichel- und Blutuntersuchungen auf Störungen des neuroendokrin- immunologischen Netzwerks. Untersucht werden z.B. Neurotransmitter wie Cortisol-Tagesprofil, DHEA, Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin, Glutamat, Glutamin, GABA, Geschlechtshormone wie Testosteron, Östradiol, Progesteron, LH, FSH.


Immunsystem:

Lymphozytendifferenzierung, Immunmodulationstests, Oxidativer Stress Profil, Nitrostress Profil, Mitochondriopathien, Autoimmunscreening


Schwermetallbelastungen:

Provokationstest mit Chelatoren im Urin


Schadstoffanalytik / Umweltgifte:

LTT-Test, Entgiftung Detox Profil, CFS / MCS Profile, 


Stuhlanalysen:

Darmstatus – intestinales Ökogramm, Mykologische Darmflora, Verdauungsstörungen, Verdauungsenzyme, Schleimhautimmunität, Entzündungsparameter, Permeabilität – Leaky Gut Syndrom


Allergie:

Verschieden Profile auf inhalative Allergien,Nahrungsmittelallergene, Unverträglichkeiten wie Laktose, Fruktose, Gluten, Histaminose, Unverträglichkeitstests auf Fremdmaterial wie z.B. Dentalwerkstoffe.

Stoffwechselmessung: Mit einer Stoffwechselmessung ermitteln wir über die Atemluft das persönliche Ruhestoffwechselprofil und geben Auskunft über folgende Werte:

  • Stoffwechselqualität
  • Sauerstoffaufnahmefähigkeit der Zellen
  • Abnehmblockaden
  • Effektivität Ihres Stoffwechsels
  • Kalorienumsatz
  • Kalorien- / Energiebedarf
  • Metabolische Säurelast
  • Anteilige- / Fettverbrennung

Was ist Stoffwechsel? In unseren Zellen werden Nährstoffe und Sauerstoff in Lebensenergie umgewandelt, was als Stoffwechsel bezeichnet wird. Dafür kennt der menschliche Organismus eigentlich nur zwei Brennstoffquellen, Zucker und Fett. Beim Umwandlungsprozess entstehen Reststoffe, die unter anderem über die Atmung ausgeschieden werden.

Haben Sie schon einmal versucht abzunehmen? Dann sind Sie in guter Gesellschaft. Die meisten Bemühungen schlagen jedoch fehl oder anfängliche Diäterfolge können nicht gehaltenwerden. Zu raffiniert ist scheinbar unser Organismus. Oder sagen wir lieber, er ist über viele tausend Jahre auf Überleben programmiert.

Sie essen weniger? In Ordnung, dann verbraucht Ihr Körper einfach weniger. Sie essen mehr? Dann nehmen Sie wahrscheinlich gleich zu, was Ihnen die Waage unbarmherzig beweist.

Es gibt nur einen Ausweg! Sie müssen in einen regelmäßigen Fettstoffwechsel gelangen. Das bedeutet Ihr Körper holt sich seine tägliche Energie überwiegend aus dem Körperfett und weniger aus den Kohlenhydraten der Nahrung. Nur dann verlieren Sie auf natürliche Weise Körpergewicht und fühlen sich vital.

Um erfolgreich abnehmen zu können, muss man wissen wo der persönliche Ruheumsatz liegt und wieviel Sauerstoff aus der Atemluft bis in die Zellen gelangt. Nur wenn man sich im sogenannten Fettstoffwechsel befindet, kann man effektiv Körperfett abbauen.

Dies kann über die Atemluft gemessen werden, da Verbrennungsrückstände abgeatmet werden. So erhalten Sie aufgrund der Messung neben Empfehlungen zum besseren Fettstoffwechsel auch Aussagen zum Gesundheitsstatus (Zuckererkrankungen, hormonelle Störungen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Seh- und Hörprobleme).

Fazit: Je besser der Stoffwechsel eingestellt, desto besser mehr Fett wird verbrannt. Denn der Stoffwechsel holt sich im Idealfall den größten Teil der täglichen Energie aus dem Körperfett, weniger aus der Nahrung. Folge: Der Körper verliert auf natürliche Weise an Gewicht.

Programmieren Sie Ihren Stoffwechsel heute auf Fettverbrennung und genießen Sie das Leben mit einem optimierten Stoffwechsel!

Quelle: fettstoffwechsel24

Was ist Herzratenvariabilität (HRV)

Als Herzratenvariabilität (HRV) wird die Fähigkeit des vegetativen Nervensystems bezeichnet, die Frequenz des Herzschlags ständig an die aktuellen Erfordernisse anzupassen. Die HRV ist ein Spiegelbild der Vorgänge im Körperinneren und reagiert auf innere und äußere Belastungen. Die Messung eröffnet neue Perspektiven für Prävention, Wohlbefinden und Gesundheit.
Chronische Müdigkeit • Innere Unruhe • Stress • Mangel an Vitalität und Energie • Übergewicht • Schlechte Entspannungsfähigkeit…
…Erkennen Sie diese Anzeichen?
Es müssen nicht immer die ganz großen Probleme und Konflikte sein, die uns stressen. In der Summe belasten auch die vielen kleinen, alltäglichen Ärgernisse den Organismus. Denn sie bringen das Nervensystem aus dem Gleichgewicht und halten den Stresshormon-Pegel im Körper dauerhaft auf hohem Niveau. Eine schlecht funktionierende „innere Bremse” ist häufig die Ursache verschiedenster Krankheiten. Leider lässt die Leistungsfähigkeit unserer „inneren Bremse“ mit zunehmendem Alter nach und umgekehrt lässt uns Stress zu allem Überfluss auch noch schneller altern. Eine gezielte Stärkung des Parasympathikus kann diesen Prozess verlangsamen oder sogar umkehren. Dies schafft neue Möglichkeiten für effiziente Coachings, Bewegungssteuerung und Lifestyle-Interventionen.

Zentrales Ziel dabei ist: „Der Einklang von Herz und Hirn“

Jeder weiß, wie wichtig eine gut funktionierende Bremse im Fahrzeug ist, um Unfälle zu vermeiden. Das gilt auch für uns Menschen. Beispielsweise wird unter dem Einfluss des Sympathikus („Gaspedal“) unser Herz instabiler, so dass leichter Herzrhythmusstörungen auftreten können, im schlimmsten Fall bis hin zum lebensbedrohlichen Kammerflimmern. Der Einfluss des Parasympathikus („Bremse“) dagegen vermag unser Herz zu schützen. Stehen wir – bildlich gesprochen – zu lange auf dem Gaspedal, fügen wir unserem Körper Schaden zu. Also runter vom Gas! Aber wie geht das?

Der erste Schritt ist die HRV -Messung.

HRV-Messung

Heute ist es möglich, die Aktivität des Parasympathikus zu messen, nämlich durch die sogenannte Herzratenvariabilität. Ähnlich wie ein „Bremstest“ prüft der HRV-Scan spezifisch die Funktion unserer inneren Bremse. Dabei gilt: je größer die Variabilität des Herzschlags (sprich: HRV), desto gesünder Ihr vegetatives Nervensystem. Beim HRV-Scan wird ein spezielles EKG aufgezeichnet und die Stärke Ihrer „innere Bremse” berechnet. Dabei werden wichtige Einflussfaktoren wie z. B. das Alter automatisch berücksichtigt. Während der RSA-Messung (Respiratorische Sinusarrhythmie) atmen Sie nach einem genau vorgegebenen Atemrhythmus, um den Parasympathikus gezielt zu stimulieren. Ein funktionierender Parasympathikus stimmt den Herzschlag auf den Takt der Atmung ein. Dieser HRV-Scan dauert nur eine Minute. Unmittelbar nach der Messung erhalten Sie eine grafische Auswertung mit ausführlichen Informationen und Erläuterungen.

Mit Biofeedback zur Kohärenz

Biofeedback (engl. Feedback = Rückmeldung) ist eine Methode, um unbewusste Körperfunktionen „bewusst“ zu machen. Ziel dieses Verfahren ist es, die Kontrolle über die Körperfunktionen zu steigern und somit körperliches und seelisches Wohlbefinden zu fördern. Eine niedrige Herzratenvariabilität (HRV) zeigt ein deutlich erhöhtes Gesundheits- und Sterberisiko an. Eine Verbesserung der HRV durch HRV-Biofeedback ist deshalb ein neuer Ansatz in der Medizin zur Vorbeugung und zur Therapieunterstützung häufiger Erkrankungen wie z. B. Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Depressionen. Der Biofeedback-Effekt fördert das körperliche Wohlbefinden und lindert emotionalen Druck. HRV-Biofeedback ist der Schlüssel zum limbischen System und zu verbesserten Körperfunktionen. Der günstige Einfluss verschiedener Entspannungstechniken auf unsere Gesundheit ist seit langem erwiesen. Manche Verfahren werden schon seit Jahrtausenden erfolgreich eingesetzt (z. B. Yoga). Wie man jetzt weiß, führen diese Entspannungstechniken zu einem Zustand der inneren Kohärenz. Darunter verstehen wir die Übereinstimmung im Verlauf von Atmung, Herzschlag und Blutdruck. Unter Einfluss des Parasympathikus kommt es zur Synchronisation dieser drei Rhythmen im Zustand der Entspannung.

Mobiles Entspannungstraining

Erste mobile HRV-Biofeedback-Trainingsgeräte für eine bessere Entspannungsfähigkeit – ein Meilenstein der HRV-Technologie zum Trainieren der lebenswichtigen Herz-Hirn-Achse zu Hause und unterwegs. Gezielte Entspannungstechniken führen zu einem Zustand der Synchronisation von Atmung, Herzschlag und Blutdruck. Innere Ruhe und Regeneration setzen einen intakten Parasympathikus voraus. Ist er zu schwach, reagieren wir empfindlich auf Stress. Bei den Anforderungen der heutigen Zeit ist es unerlässlich, die „innere Bremse“ gezielt zu trainieren. Mit mobilen Systemen können Ihre Kunden in wenigen Minuten bequem zu Hause trainieren. Die Trainingssysteme bestimmen dabei in Echtzeit die Funktion des Parasympathikus und melden diese unmittelbar zurück. Durch den „Biofeedback-effekt“ erreichen Ihre Kunden eine zunehmende Kontrolle und schließlich die Stärkung der „inneren Bremse“. So bekommen Sie ein klares Bild der jeweiligen HRV und der Fortschritte, die durch das Training erzielt wurden. Spitzensportler profitieren von dieser Anwendung ebenso wie Berufstätige, gestresste Eltern und Schulkinder. Das Erlernen einer ruhigen und gleichmäßigen Atemfrequenz ist ein wichtiger Baustein für ein optimales Entspannungserlebnis. Die HRV liefert ihren Beitrag für besseres Wohlbefinden und mentale Leistungsfähigkeit. Quelle: BioSign

Messung von Mineralien, Spurenelemente
und Schwermetalle in Echtzeit

Eine unentbehrliche Bedingung, um überhaupt die Belastbarkeit des Körpers aufrecht zu erhalten oder bei Erkrankungen eine adäquate Genesung zu ermöglichen, ist eine ausreichende Versorgung mit sämtlichen Nährstoffen wie beispielsweise Mineralien und Spurenelementen. Schliesslich ist es auch nicht möglich, ein Haus ohne richtige Baumaterialien zu bauen oder zu renovieren. Die grösste Herausforderung ist dabei jedoch vor allem, exakt zu wissen, welche Nährstoffe mangelhaft sind und hierdurch möglicherweise einer optimalen Regulation im Weg stehen. Bei der Diagnostik wurden bis anhin vor allem Messungen mit Vollblut, Urin und Haaranalysen durchgeführt, jedoch lautet die Frage, ob die Bestimmung der Nährstoffkonzentrationen in diesen Medien auch mit den Konzentrationen auf Zellebene korreliert, wo schliesslich mehrheitlich Krankheiten entstehen können. Nebst mangelnden Nährstoffen können auch Toxin-Belastungen und vor allem Schwermetalle für die Entwicklung von Krankheitssymptomen mitverantwortlich sein.

Mittlerweile schätzt man, dass 80% aller chronischen Erkrankungen durch Schwermetallvergiftungen verursacht oder intensiviert werden.

Die Vorteile von OligoScan

  • Innerhalb von Minuten sehen Sie die Bilanz Ihrer Mineralstoffe und die Bilanz der giftigen Schwermetalle.
  • Wenn Sie alle Resultate und Interpretationen einer OligoScan-Messung einzeln von einem Labor erstellen lassen, kostet das ein Mehrfaches einer OligoScan-Messung (siehe dazu unter „Finanzielles“).
  • Die Messung ist schmerzfrei.
  • Eine Therapie kann sofort von Ihrem Therapeuten mit einer spezifischen Nährstoffempfehlung definiert werden.
  • Keine verzögerten Informationen.
  • Im Gewebe können Mängel an Mineralstoffen oder unerwünschten Giftstoffen über Monate oder gar Jahre hinweg vorhanden sein, ohne dass sich diese im Blutbild abzeichnen.
  • Die Korrektur der Nährstoffkonzentrationen und Metallbelastung kann nach einigen Wochen überprüft werden. Denken Sie daran, dass 80% aller chronischen Krankheiten in einem Zusammenhang mit Schwermetallen stehen.