Gut oder böse – was denn nun ?

Cholesterin ist ein körpereigen-produziertes Fett welches zu Teil auch über die Nahrung aufgenommen wird.
Wir benötigen Cholesterin zur Herstellung von Hormonen, Gallensäuren und Zellen.
Es wird z.B. vermehrt produziert bei Stress für eine bessere Konzentration und Denkvermögen.
Wenn es durch Gefäßentzündungen zu Einlagerungen von Cholesterin kommt kann dadurch Arteriosklerose entstehen.
Ihr erfahrt was es für präventive Möglichkeiten gibt optimale Cholesterinwerte zu bekommen bzw. zu erhalten.