NATURHEILPRAXIS SCHMIEDER

MARTIN SCHMIEDER · HEILPRAKTIKER

72250 Freudenstadt · Marktplatz 14

Tel. 07441/85404

Moderne Bioresonanztherapie will den Ursachen auf den Grund gehen

Freudenstadt. Die Schneeglöckchen recken ihre Köpfe heraus, bald folgen Sträucher … – und damit beginnt bei vielen wieder einen Leidenszeit mit Heuschnupfen, tropfender Nase und tränenden Augen. Viele bekämpfen die Allergene – oft mit nebenwirkungsreichen, pharmazeutischen Medikamenten. Macht es nicht viel mehr Sinn, den Ursachen der Allergien auf die Spur zu kommen und diese zu beseitigen? Viele schwören hierbei auf die Bioresonanz. Das ist allerdings nicht Schulmedizin, sondern Erfahrungsmedizin. Hierbei wird die energetische Gesamtsituation der Organzusammenhänge erforscht und liefert häufig gute Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Bioresonanztherapie. Das Prinzip ist in wenigen Worten: Bei der Diagnose werden „krankmachende“ Schwingungen erkannt und bei der Therapie wird der Körper Schwingungen ausgesetzt, welche die vorher erkannten in „gesunde“ Schwingungen umpolen. Grob gesprochen würde man einem Patienten mit Weizenallergie die Schwingung eines Weizenkorns übertragen, damit der Körper sie als „gute“ Schwingung vereinnahmt- um danach nicht mehr allergisch zu reagieren.
Der Freudenstädter Heilpraktiker Martin Schmieder verfügt über eine sehr moderne Ausstattung und berichtet: „Wir haben keinen hundertprozentige Trefferquote, aber müssen uns bei den Dagnose- und Heilerfolgen keineswegs vor der Schulmedizin verstecken, im Gegenteil“. Die Schweizer Kassen seien bei der Kostenerstattung schon einen Schritt weiter als die Deutschen, hierzulande müssten die Patienten die Kosten für das Verfahren leider in fast allen Fällen noch selbst tragen. Heuschnupfen sei nur ein kleiner Bereich der Anwendungsmöglichkeiten.

Gut wirken soll die Therapie auch bei allen funktionellen Störungen, also bei chronischer Bronchitis oder Blasenentzündung, bei Hauterkrankungen wie Ekzem, Akne, Psoriasis oder Pilzinfektion, bei Stoffwechsel- und Kreislaufstörungen. Auch bei verschiedenen Verdauungsbeschwerden oder Entzündungen im Darmbereich, und Schmerzen wie bei Rheuma oder Migräne sollen Patienten positive Erfahrungen mit der Bioresonanztherapie gemacht haben.