NATURHEILPRAXIS SCHMIEDER

MARTIN SCHMIEDER · HEILPRAKTIKER

72250 Freudenstadt · Marktplatz 14

Tel. 07441/85404

WIRKSAME THERAPIE VON ALLERGIEN

Die Bioresonanztherapie ist eine schmerzfreie und wirkungsvolle und sanfte Therapie bei Allergien ohne schädliche Nebenwirkungen.


Danke für die tolle und effektive IHHT Behandlung

Hallo Herr Schmieder,

 

an dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen, Ihnen für die tolle und effektive IHHT Behandlung zu danken.

Ich bin mit einer chronischen Borreliose mit all den Begleitsymptomen wie Schlaflosigkeit, Schwindel,

Erschöpfung und niederem Stresslevel zu Ihnen gekommen.

Nach den ca. 13 IHHT Behandlungen hat sich schon einiges verändert.

Ich bin morgens wesentlich wacher als früher und habe an vielen Tagen wieder mehr Energie,

meinen Alltag zu meistern.

Mein Schwindel und meine Konzentrationsfähigkeit hat sich deutlich verbessert.

Innerlich bin ich ruhiger geworden und meine Kondition ist unvergleichlich gut – mit gelegentlichen

Rückschlägen, aber das wird auch noch.

Ich werde mit Sicherheit nach einer Pause eine erneute Trainingsserie durchführen.

 

Viele Grüße  R.B. aus Haiterbach

 


GANZKÖRPERSCAN

NLS-Diagnostik

NLS-Diagnostik, scannt den bioenergetischen Körper sämtlicher Organe und Organsysteme bishin zu Chromosomen und Molekülebene.

 


BIOLOGISCHE GRIPPEPROPHYLAXE

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr erhöht sich die Gefahr einer grippalen Infektion.

Die obligatorische Grippeimpfung ist für einen ganzheitlich denkenden Therapeuten kein Weg.

Wir empfehlen eine homöopathische Grippeprophylaxe zur Stärkung Ihres Immunsystem.

Dadurch rüsten Sie sich für Kontakte mit allen möglichen Krankheitserregern und erhöhen dadurch ihre eigene Widerstandskraft!

Für Kinder, Jugendliche und Patienten mit Angst vor Injektionen gibt es eine ebenso effektive Möglichkeit der Prophylaxe mit unserem speziellen Behandlungskonzept der Bioresonanztherapie.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


WUNDER !

Sehr geehrter Herr Schmieder,

ich wollte mich nochmals für die erfolgreiche IHHT Behandlungen in Ihrer Praxis bedanken.

Der durch Borreliose ausgelöste jahrelange Schwindel und die Sehstörungen sind komplett weg.

Ich bin ein neuer Mensch!

Viele Grüsse C. L. aus Konstanz

 

 


Ärzte erstaunt über Erfolg der IHHT

Vor einer Woche hatte ich im Rahmen einer sportmedizinischen Untersuchung auch ein Belastungs-EKG zu absolvieren. Diese Untersuchung erfolgt alle zwei Jahre und baut auf den Ergebnissen der Voruntersuchungen auf.
Sowohl von der Belastung in Watt, als auch bei allen anderen Ausdauerwerten, konnte ich das Ergebnis aus 2014 signifikant verbessern. Insbesondere war jedoch die individuell verspürte Belastung, trotz besserer Leistung, deutlich geringer. Die Ergebnisse haben die untersuchenden Ärzte sichtbar überrascht. IHHT hat Wirkung gezeigt.
B.S.
Vorstandsvorsitzender einer Finanz-und Wirtschaftberatung

OZONTHERAPIE

Wirkt auf den menschlichen Körper vitalisierend, soffwechselaktivierend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, keimtötend auf Bakterien,Viren und Pilze. Anwendungsform als große oder kleine Eigenbluttherapie, zur äußeren Anwendung, zur Injektion in Gelenke und zur Darminsufflation.
Anwendungsbereiche bei Durchblutungsstörungen, Wundheilung und entzündliche Prozesse, Rheumatische Beschwerden, Augenerkrankungen, Immunstabilisierung, zusatztherapie bei Krebserkrankungen, Viruserkrankungen, Migräne, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Hauterkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Sauerstoffmangel.


GLOBAL DIAGNOSTICS

Global Diagnostics ist ein energetisches Messverfahren. Es zeigt den momentanen energetischen Zustand Ihres Körpers an. Die Messung des Global Diagnostics wird im Liegen mit zwei Elektroden an den Füßen durchgeführt. Sie ist schmerzfrei und dauert ca. 10 Minuten. In dieser Zeit werden über 560 verschiedene Messobjekte ausgewertet wie Nerven, Muskeln, Gelenke, Organe etc. sowie 13 Körpersysteme. Die Messung zeigt dann Ihren momentanen energetischen Zustand bildlich auf dem Computer an. Bei der Messung wird zuerst eine Elektro-Smog Messung durchgeführt, um äußere Störfelder auszuschließen. Dann folgen mehr als 100 Mio. Einzelmessungen des Körpers. Diese werden anschließend wiederholt und verglichen. Es können auch Zahnherde und Verbindungen zwischen Organen und Zähnen bildlich dargestellt und behandelt werden.

Eines der Hauptprobleme in der Medizin ist die stark zunehmende Anzahl chronisch kranker Patienten mit vielfachen Belastungen. Mit der herkömmlichen Diagnostik findet man wichtige Belastungshinweise, aber oftmals nicht die wirklichen Regulationsblockaden, die den Körper von einer Heilung abhalten. Bei vielfältigen Beschwerden stellt sich die Frage: Auf welchen therapeutischen Impuls reagiert der Körper überhaupt noch? Jedes System und jeder Körperteil des Organismus, ob gesund oder krank, hat ein individuelles Reaktionsmuster auf schwache, äußere Reize. Anhand des Reaktionsmusters lassen sich eindeutige Rückschlüsse über den Zustand und die Funktionsfähigkeit der untersuchten Organe oder Systeme ziehen.

Mit dem neuartigen Messsystem (Global Diagnostics) wurde im Rahmen der Vitalfeldtherapie (Definition: siehe unter Vitalfeldtherapie)  ein völlig neues, physikalisches Diagnose- und Therapieverfahren entwickelt. Energetische Strukturen von Patienten können gemessen und sichtbar dargestellt werden, sodass die Reaktionsmuster des Patienten in nur 8 Minuten vorliegen, die automatisch aufgezeichnet und ausgewertet werden. Global Diagnostics wurde entwickelt mit dem Ziel, ein automatisches bioenergetisches Testverfahren zu haben, das unabhängig von einem Tester funktioniert. Es kann somit selbstständig den Patienten durchtesten und Fehlerquellen durch den Tester oder die Raumumgebung ausschließen! Diese Daten können von geschulten Therapeuten ausgewertet und für eine effektivere Therapie eingesetzt werden. Die kürzlich abgeschlossene Universitätsstudie bestätigt die Übereinstimmung von gängigen, medizinisch-diagnostischen Untersuchungsverfahren mit den Messergebnissen dieses Global Diagnostics Systems. Diese Studie, die am Universitätsklinikum Graz unter Univ.-Prof. Dr. med. Martie Truschnig-Wilders durchgeführt  wurde, bestätigt die Messergebnisse von Global Diagnostics. Ziel war es, gängige schulmedizinische Untersuchungsverfahren zur Diagnose Erstellung mit den Auswertungen des Geräts zu vergleichen und zu prüfen. Bei allen Patienten zeigte sich eine zuverlässige Übereinstimmung zwischen den klassisch-medizinischen Befunden und den Ergebnissen von Global Diagnostics. Eine weitere Besonderheit von Global Diagnostics ist die individuelle Berechnung zur Steuerung der Vitalfeldtherapie Therapieprogrammen. Diese werden anhand der gewonnenen Messdaten vom Patienten auf beste Passgenauigkeit hin vollautomatisch ausgewählt.

Quelle: www.vitatec.com


CHRONISCHE BORRELIOSE. MYTHOS ODER FLUCH

Chronische Borreliose: Millionen Menschen werden jedes Jahr von Zecken gebissen. Während es in den meisten Fällen zu einer spontanen Abheilung kommt und die gefürchtete Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME nur in bestimmten Regionen, vor allem im Süden Deutschlands, verbreitet ist und gegen die es eine vorbeugende Impfung gibt, kann es überall in Deutschland zu einer Borrelieninfektion kommen, da viele Zecken mit dem Erreger der Borreliose, Borrelia burgdorferi, befallen sind.

Eine Borrelieninfektion macht sich meist innerhalb von 7-10 Tagen mit einer sogenannten Wanderröte bemerkbar, einer kreisrunden Rötung um die Einstichstelle. Zusätzlich können grippeähnlichen Symptome wie Fieber Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen auftreten.

In diesem Fall verordnet der Arzt ein Antibiotikum und die Infektion heilt ab. Leider kommt es nicht immer zu einer Wanderröte, so dass die Infektion stumm verläuft und in eine chronische Verlaufsform übergeht. Man schätzt, dass ca. 1 Mio Menschen in Deutschland an einer chronischen Borreliose leiden. In den folgenden Monaten kann es dann zu schwereren Verlaufsformen wie Nervenschädigungen, Lähmungen, Gelenk- und Herzmuskelentzündungen kommen. Diese schweren Formen treten jedoch nicht sehr häufig auf.

Sehr viel häufiger ist der Übergang in eine chronische Verlaufsform mit Symptomen, die nicht primär an eine Borreliose denken lassen. Müdigkeit, körperliche Schwäche, Konzentrationsstörung, Muskel-und Gelenkbeschwerden, Schlafstörungen und psychische Symptome wie depressive Verstimmungen treten auf.

Genau hier beginnt das Problem, dass dann bei den Betroffenen zu einer jahrelangen Odyssee bei verschiedenen Ärzten und und zu einer Leidensgeschichte führt.

Die Symptome ähneln anderen Erkrankungen wie Chronisches Müdigkeitssyndrom (Chronic Fatigue Syndrom, CFS), Fibromyalgie oder depressiven Erkrankungen, Diese genannten Leiden sind nach der Definition und den Leitlinien der wissenschaftlichen Fachgesellschaften (S3-Leitlinie Müdigkeit) nichts anderes als psychische Erkrankungen, die entsprechend behandelt gehören.

Da in der klassischen Medizin, aus unerfindlichen Gründen auch Schulmedizin genannt in den letzten Jahrzehnten Ergebnisse aus der Wissenschaft und Grundlagenforschung, die nicht ins Weltbild passen, konsequent ignoriert, verspottet oder bekämpft werden, werden die betroffenen Menschen in die Schublade „Psycho-Patient“ gesteckt und mit Ihrem Leiden allein gelassen.

Betrachtet man die Komplexität des menschlichen Organismus, so ist es doch etwas unwissenschaftlich zu glauben, die genannten Symptome seien rein deskriptiv und entbehren jeglicher Grundlage. (Leitlinie Müdigkeit der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin, DEGAM)

Die immunologische Auseinandersetzung des Körpers mit dem Erreger führt zu chronischen Entzündungsprozessen, die zu einer Fehlfunktion der Mitochondrien führt. Mitochondrien sind Bestandteile unserer Zellen, in denen Energie für den Körper produziert wird. Man muss kein Akademiker sein um zu begreifen, dass eine Komplexe „Maschine“ wie der menschliche Körper ohne Energie nicht funktionieren kann.

Inzwischen ist bekannt, dass mitochondriale Störungen an nahezu allen chronischen Erkrankungen mitbeteiligt sind. Gibt man „mitochondrial dysfunction“ bei Pubmed, einer großen amerikanischen Datenbank für medizinische Publikationen ein, zeigt das Ergebnis 30.000 wissenschaftliche Veröfftlichungen und Studien zu diesem Thema.

Dennoch werden erworbene Mitochendrienstörungen in den meisten Bereichen der medizinischen Fachwelt, außerhalb von Universitäten, in diesem Lande für nicht existent erklärt. So verwundert es nicht, dass Menschen mit chronischer Borreliose in Deutschland kaum Hilfe erfahren.

Dabei existieren eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten, mit denen man eine chronische Borreliose therapieren kann.

Eine davon ist die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT), ein physikalisches Verfahren, bei denen der Patient im Wechsel sauerstoffarme und sauerstoffangereicherte Luft einatmet. Dieses Verfahren ist nicht nur in der Behandlung mitochondrialer Störungen seit Jahren in vielen Ländern der Welt (nicht nur in D) etabliert, es macht sich auch die Empfindlichkeit von Borrelien gegenüber Sauerstoff zu Nutze.

Aufgrund der Tatsache, dass die IHHT zu einer Regeneration der Mitochondrien und damit zu einer Verbesserung der Symptome führt, zeigt die Überlegenheit dieser Methode gegenüber einer reinen Sauerstofftheraphie, zumal der Sauerstoffgehalt der eingeatmeten Luft nur 36% beträgt, also absolut nicht im toxischen Bereich liegt.

Sinnvollerweise wird die IHHT mit anderen komplementärenmedizinischen Verfahren wie z.Bsp. Vitamin C Infusionen, Homöopathie und Phytotherapie kombiniert, um den Therapieerfolg zu erhöhen.

Die bisherigen Ergebnisse und Studien der IHHT Behandlung sind sehr vielversprechend und haben schon bei vielen Patienten zu einer Heilung bzw. Symptomverbesserung geführt. Ein anderer wesentlicher Aspekt hierbei ist auch, dass die Betroffenen endlich eine Erklärung für Ihre Beschwerden bekommen, ernst genommen werden und nicht aus Unwissenheit oder Ignoranz in eine Schublade gesteckt werden. Auch wenn die Symptome der chronischen Borreliose primär keine psychische Ursache haben, so führen jedoch das lange Leiden und die körperliche Schwäche unweigerlich auch zu einer psychischen Beeiträchtigung der Menschen, so dass diese substantielle Therapie nicht nur eine Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, sondern auch eine psychische Gesundung bewirkt.

Quelle:Pressemitteilung Cellgym


Was ist Herzratenvariabilität (HRV)

Als Herzratenvariabilität (HRV) wird die Fähigkeit des vegetativen Nervensystems bezeichnet, die Frequenz des Herzschlags ständig an die aktuellen Erfordernisse anzupassen. Die HRV ist ein Spiegelbild der Vorgänge im Körperinneren und reagiert auf innere und äußere Belastungen. Die Messung eröffnet neue Perspektiven für Prävention, Wohlbefinden und Gesundheit.

Chronische Müdigkeit • Innere Unruhe • Stress • Mangel an Vitalität und Energie • Übergewicht • Schlechte Entspannungsfähigkeit…

…Erkennen Sie diese Anzeichen?

Es müssen nicht immer die ganz großen Probleme und Konflikte sein, die uns stressen. In der Summe belasten auch die vielen kleinen, alltäglichen Ärgernisse den Organismus. Denn sie bringen das Nervensystem aus dem Gleichgewicht und halten den Stresshormon-Pegel im Körper dauerhaft auf hohem Niveau. Eine schlecht funktionierende „innere Bremse” ist häufig die Ursache verschiedenster Krankheiten. Leider lässt die Leistungsfähigkeit unserer „inneren Bremse“ mit zunehmendem Alter nach und umgekehrt lässt uns Stress zu allem Überfluss auch noch schneller altern. Eine gezielte Stärkung des Parasympathikus kann diesen Prozess verlangsamen oder sogar umkehren. Dies schafft neue Möglichkeiten für effiziente Coachings, Bewegungssteuerung und Lifestyle-Interventionen.

Quelle: BioSign